battle2016 hhah website

Trainer

Die Trainer der HipHop Academy Hamburg

 

Level 1 Trainer

 

 

jangoB-Boying: JANGO P.Nd

JANGO P.Nd gehört in der HipHop-Szene zu einem der bekanntest Breakdancer und hat sich hier vor allem als Spezialist im Bereich Top Rocks (einer Richtung, in der das Tänzerische im Vordergrund steht) einen Namen gemacht. Er blickt auf zahlreiche Auftritte für verschiedene Künstler zurück und wirkte u.a. am Video zu Xavier Naidoos „Alles kann besser werden“ mit. Jango P.Nd ist seit 2010 Trainer der HipHop Academy für die Level-2 Kurse in Breakdance.

 

B-Boying: Stok la Rock

Benjamin Auch aka Stok La Rock ist Tänzer, Choreograf, Tanztrainer und B-Boy. Die Breakdance-Welle und Hip-Hop-Musik, die 1984 aus den USA kamen, wurden schon in jungem Alter sein Leben. Anfang der 90ziger Jahre wurde er Crew-Mitglied der Dizzy Moves. Durch Auftritte in ganz Europa sammelte er jede Menge Bühnenerfahrung auf höchstem Niveau. Er arbeitete in London als Tanz-Lehrer und sammelte in Los Angeles weitere HipHop-Erfahrung. Mit seiner Crew “Funk Fellaz” zeigte Stok La Rock, dass er an der Weltspitze mithalten kann und es folgten zahlreiche Showauftritte in der ganzen Welt. Es gibt kaum ein Land, in dem er noch nicht getanzt hat.

 

B-Boying / Newstyle: Mr.Reese 

Reza „Mr. Reese“ Irandoost wurde in Teheran geboren und wuchs ab 1990 in Bremen auf.
Mit 12 Jahren fing er an zu breakdancen und wurde Teil der Crew "NCS - New Coming Streetdancers". Er nahm 1995 Jahren zum ersten Mal an den Norddeutschen HipHop- und Breakdance-Meisterschaften in Bremen teil und gewann sie.
2000-2002 machte er eine musikalische Ausbildung bei der "Stage School of Music, Dance and Drama". Reza unterrichtet seit 2010 unter anderem bei OnStage, an verschiedenen Stadtteilschulen und für die HipHop Academy Hamburg. Sein Stil besteht aus einer Mischung aus Newstyle, Streetdance, Breakdance und klassisch angehauchtem Hip Hop. Am Liebsten kreiert er Choreografien zu Oldschool Hip Hop.

 

Newstyle: Memo

 

Newstyle: AnDy Calypso 

AnDy Calypso ist eine leidenschaftliche Tänzerin und Choreografin, welche die Hip Hop Kultur von Herzen lebt. Charakteristisch für ihren außergewöhnlichen Tanzstil ist ihre Experimentierfreudigkeit. Sie fusioniert klassische mit urbanen Elementen. Nicht nur national, sondern auch international, erobert sie bei Auftritten und Wettbewerben die Bühne. Ihre Ausbildung im urbanen Tanz absolvierte sie in Schweden und nun gibt sie ihr Wissen in Kursen und Workshops an andere weiter. Als Choreografin teilte Andy Calypso bereits auf vielen Bühnen, wie dem Thalia Theater, Kampnagel, Schauspielhaus Stockholm, Dance Delight Paris und auf der Ideen Expo Shanghai ihre Kunst. Zudem leitet Andy Kurse für geflüchtete Kinder und Jugendliche in Kooperation mit der ZEIT- und Buhck-Stiftung.

 

Newstyle: Funklix

Felix „Funklix“ Sander blickt auf eine vielfältige tänzerische Karriere zurück. Bereits als Schüler nahm er 2007 in Australien an Kursen der Urban Dance Academy und Center Stage Academy teil- mit Schwerpunkt in Popping und Hip Hop. Schon seit 2007 unterrichtet er in diesen beiden Disziplinen auch an der Tanzschule „1st Floor“. Aus verschiedenen Contests ging er als Sieger hervor, u.a. 2008 beim Urban Dance Styles Battle Dänemark, 2009 als Deutscher Meister im Electric Boogie ADTV und er erreichte mit einem Mix aus Comedy und Popping den 2. Platz in der Castingshow „Germanys Next Showstars“ mit DJ Bobo, Elton und Verena Pooth. Weitere Highlights waren Starauftritte z.B. bei den No Angels.

 

Newstyle: N-Jay

Nico Jutila a.k.a Njay gehört mit zu den ersten und erfolgreichsten Hip Hop Freestyle-Tänzern aus Hamburg. Sein Tanzstil zeichnet sich besonders durch seine akrobatischen Einflüsse und explosiven Bewegungen aus. Er wirkte an vielen Theaterstücken mit, sowie als Jury auf Tanzwettbewerben. Er ist Gründer der erfolgreichen Tanzveranstaltung "Geometry of Dance"

 

Chriz.GNewstyle: Chriz G.

Christopher Grinschgl a.k.a Chriz G. hat seine ersten Erfahrungen mit der Tanz-Szene im Jahre 2009 gemacht. Hip Hop NuStyle, Popping, Krump und Elemente aus dem Breakdance zeichnen seinen Style aus. Seinen tänzerischen Höhepunkt hatte er 2011 mit der DynaMight Crew und war tätig als Showact und Choreograf für das Unternehmen „Schwarzkopf Professional“. Auftritte mit dem Rapper „das Bo“, der RnB-Sängerin „Caramelle“, Sänger „Oraine“, um nur einige zu nennen, und zahlreiche Battles runden seinen Werdegang ab.

 

House: Gifty  guifty

Gifty Lartey ist eine leidenschaftliche Hip Hop- und House Tänzerin. Sie performt den alten Funk-Tanz-Stil Locking aus den 60er Jahren. Ihren eigenen Tanzstil beschreibt sie als einen Mix aus viel Gefühl, rhythmische afrikanische Bewegungen und sehr viel Ausstrahlung. Gifty hat sich in den letzten zwei Jahren in Schweden intensiv mit der HipHop Kultur beschäftigt und eine schulische Tanzausbildung in Urban Stylez absolviert. Neben dem Tanzen organisiert sie Tanzveranstaltungen und ist auch als Moderatorin für solche gebucht.

 

Rap: MImage 03r. Schnabel

Mr.Schnabel ist ein Rap Urgestein aus Hamburg. Kurz vor Beendigung seines Abschlusses an der Fachoberschule für Sozialpädagogik, gab er schon Rap Unterricht bei Hamburgs ersten Hip-Hop Treff Anfang der neunziger Jahre. Seine alten Tonträger haben heute Kultstatus und Sammlerwert. Sein Evergreen Eimsbush Style feat. Samy Deluxe hat heute weit über 2 Millionen Klicks Auf YouTube. Seit 2004 betreibt er sein  Musik Label Howie - Like- It. Es entstanden Veröffentlichungen mit National und international bekannten Größen wie Kollegah, Pa Sports, French Montana, Chinx Drugz, Snow White da Produkt, Lil Flip, SAS und viele mehr. Seit 2012 ist er Freiberuflicher Level 1.Rap Trainer bei der Hip Hop Akademie Hamburg. Er gibt Workshops & Unterrichtet an vielen Schulen in und außerhalb Hamburgs von der Grundschule bis in die Oberstufe.

Infos Mr. Schnabel

 

Beatbox: BabaSean

Ali Sadighi alias Baba Sean wurde 1975 in Teheran/Iran geboren und lebt seit 1984 in Hamburg. Als 11-jähriger fing er mit Beatboxing an und zwei Jahre später folgte sein erstes Graffiti. Ab Anfang der 90´er war er Mitglied in verschiedenen Hip Hop Crews. Später studierte Ali Kommunikations-Design (Werbe -/Verlagsgrafik-Design, Storyboarding und Illustration) an der HTK in Hamburg. Seit 2010 ist er Trainer der Hip Hop Academy und parallel Sänger & Musiker verschiedener Band-Projekte. Außerdem hält Ali Kurse mit jungen geflüchteten Männern im Beatboxing, Graffiti und in Rap-Cyphers.

 

Level 2 und 3 Trainer

 

sleepwalker web

Producing: Sleepwalker

"Master Riddim Control Sleepwalker Booooiiii ... " Sleepwalker veröffentlicht seine erste Single "Vorsprechtermin" und verkauft mit dem Album "Sleepwalker bittet zum Vorsprechtermin" knapp 50.000 Einheiten. Kurz darauf landet er zusammen mit Samy Deluxe, und "Weck Mich Auf", seinen größten Chart Erfolg. Sleepy produzierte für Panjabi MC, Die Prinzen, C&C Music Factory, XAVAS  und andere namhafte Künstler. Mittlerweile ist er Besitzer einer goldenen Schallplatte und einer Platin Auszeichnung.

 

Graffiti: Beat-Boy Delles 14 graffitti delles

Delles, auch bekannt als Beat-Boy Delles, hat zahlreiche Bühnen- kulissen für Theater und Auftragsarbeiten für Großveranstaltungen realisiert. Mit der Graffiti Konzeptgruppe „Wild Boys“ ist er Europaweit aktiv. Vorrangig werden von den „Wild Boys“ konzeptionelle Auftragsarbeiten für öffentliche Gebäude verwirklicht. In Zusammenarbeit mit der Graffiti Gruppe „Faszination Form“ sind ebenfalls Auftragsarbeiten u.a. für EWE TEL Arena oder Edewechter Stahl- und Betonwerke entstanden. Er unterichtet Level 1 und 2.

 

1Franklyn KakyirecThomasAurin 396Newstyle: Franklyn

Franklyn „Slunch“ Kakyire war dabei, als die HipHop Academy 2007 ins Leben gerufen wurde. Damals nahm er Breakdance-Unterricht im Level 2. Mittlerweile ist er festes Ensemble-Mitglied und selbst Trainer für die unteren Level. Als Tänzer stand er bereits auf der Bühne des Thalia Theaters und war mit dem DSDS-Star Kim Gloss auf Tour. Er tanzte in Xavier Naidoos Video zu „Alles kann besser werden“.. Sein Repertoire umfasst die Hip-Hop-Stile NewStyle, B-Boying, Popping, Locking, LA-Style und HouseDance. Eine Vielfalt, die er in diversen Bühnenproduktionen perfekt einbringen kann. Er unterrichtet auch Level 1.

 

Can Guelec6Newstyle: Can Gülec

Can Benjamin Kazim Gülec tanzt seit 2006 und gilt als einer der bekanntesten und erfolgreichsten HipHop-Tänzer in Hamburg. Dies hat er vor allem seinem einzigartigen Tanzstil zu verdanken, der von HipHop über House bis hin zu Ballett, diverse Stile umfasst. 2009 arbeitete Can Gülec mit Xavier Naidoo für  „Alles kann besser werden“ zusammen und tanzte 2010 in einem Video von Mehrzad Marashi. 2010 trat er zudem bei der EXPO in Shanghai auf. Can Gülec stand bereits auf unfassbar vielen Bühnen und belegte bei verschiedenen Battles, wie dem Elbcoast Underground Battle und der Fresh Flow Flavour Jam, den ersten Platz.

 

D-FlameRap: D-Flame

D-Flame fand Ende der 1980er in Frankfurt zum Hip Hop und war in verschiedenen Rap-Crews aktiv. Mit der Gruppe Foreign Accent hatte er einen Gastauftritt im Video zum HipHop-Klassiker Fremd im eigenen Land von Advanced Chemistry. Anschließend galt seine Liebe zusätzlich den Dancehall–Soundsystems. Bis heute produzierte D-Flame fünf Alben mit jeweils wechselndem Schwerpunkt auf Hip Hop, Reggae und Dancehall. Dabei arbeitete er mit vielfältigen Künstlern zusammen wie Seeed, Samy Deluxe, Jan Delay, Denyo, Xavier Naidoo, Afrob und J-Luv. Außerdem gehört er zum Gründungsmitglied der Brothers Keepers, einem Zusammenschluss von afrodeutschen Künstlern gegen Fremdenhass.

 

Guido BeatboxBeatbox: Guido Höper

zählt zu den besten Beatboxern Deutschlands. Von 2007 bis 2010 war er Student der HipHop Academy Hamburg und absolvierte seine Ausbildung u.a. bei renommierten Beatboxern wie Bee Low, Alberto The Musicbox und dem französischen Beatboxmeister L.O.S. Bei der deutschen Beatboxmeisterschaft 2011 in Berlin zählte Guido zu den besten 8 Wettkämpfern. Er gibt Trainings im L2 und L3.

 

Anna ZuckerGesang: Anna Zucker

Anna Zucker arbeitet als Sängerin und Vocal Coach in Hamburg. Sie studiert Jazz-Gesang bei Ken Norris an der HfMT. Seit mehr als zehn Jahren engagiert sie sich als Multiplikatorin für interkulturelle Jugend- und Erwachsenenbildung - Kunst und Musik dient hier als Mittel zum Zweck. Anna Zucker sagt: "Im Endeffekt geht es uns allen doch darum, kulturelles Erbgut abzufeiern und sich selbst zu transformieren. Mein Medium ist Stimme, Sprache und der Beat (...) Jazz ist die Mutter, Hip Hop das Kind!" Aktuelle Projekte: Khala Krüsch, IIxZucker, Das Zuckerquartet.

 

 Gesang: Milo Milone

 

 

Workshops / Choreographen

 

Beatbox: L.O.S.

Popping: ROBOZEE

House: Toyin, Adnan,

Breakdance: Mounir

Spezial Trainer: Storm, Jimmy Yudat



 

Additional information